Wagen & Winnen

Das Kunstfestival in Altmark / Wendland und in Oebisfelde

4. - 18. September 2022

 
 

Countdown

00

Tage


00

Stunden


00

Minuten


00

Sekunden


VIVA UTOPIA

dem (Un)möglichen auf der Spur

Die Künstlerin Angelika Flaig von Atelier 1, die Buchhändlerin Marlis Hoffmann und Kornelia Simon von der Agentur Grün & Gestalten haben sich zu diesem Kunst- und Kulturdreieck Oebisfelde als sogenannte Hofpatinnen zusammengetan und tragen die Utopie mit, dass zusammenwächst, was zusammenwachsen kann.

So zeigen im Atelier 1 die Wolfsburger Künstler Paola Massei und Walter Winter Objekte und Bilder zusammen mit dem Magdeburger Goldschmied und Schmuckdesigne dessen tragbare Objekte unter dem Titel „Utopia“.

Angelika Flaig zeigt in der Agentur Grün & Gestalten Unikatlithoprafien aus ihren Wasserzyklen – hier aus der Serie „Sumpf“ unter dem Titel „Renaturierung“. Über ihre Utopien geben die KünstlerInnen gerne in anregenden Gesprächen Auskunft. Dem Programm sind die Zeiten der Anwesenheit von A. Flaig, M. Gaertig, P. Massei und W. Winter zu entnehmen. Kornelia Simon gibt in ihrem Workshop Anregungen, aus Verpackungen durch Umgestalten neue und nützliche Gegenstände zu erschaffen.

 

Wir laden Sie herzlich ein

 

Ausstellung mit Matthias Gaertig | Paola Massei | Walter Winter „Utopiale“

Termine 4. - 18. September

So. 4. 9. | Fr. 9. 9. | Sa. 10. 9. | So. 11. 9. | Sa. 17. 9. | So. 18. 9.
Geöffnet von 11 – 18 h

Die KünstlerInnen sind wie folgt anwesend und freuen sich auf Ihren Besuch:

Matthias Gaertig Sa. 10.9. | 13  – 16 h
Paola Massei Sa. 10.9. | 14  – 17 h

Walter Winter So. 11.9. | 11  – 18 h
Poala Massei So. 11.9. | 11  – 16 h

Ort:
Atelier 1 Angelika Flaig | Marktplatz 2 in 39646 Oebisfelde

 

Ausstellung mit Angelika Flaig „Renaturierung“

Termine 9. - 11. September

Fr. 9. 9. | Sa. 10. 9. | So. 11. 9.
Geöffnet von 11 – 18 h

Workshop für Groß & Klein mit Kornelia Simon | Gestalten mit Verpackungen
Fr. 14 – 18 h | Sa. 11 – 15 h | So. 14 – 18 h

Gespräche mit der Künstlerin Angelika Flaig Sa. 10. 09. | 15 – 17 h

Ort:
Agentur GRÜN & GESTALTEN | Lange Str. 13 | 39646 Oebisfelde

VITA

KünstlerInnen & Hofpatinnen 



Paola Massei


1968 in Italien geboren, lebt und arbeitet sie in Wolfsburg.

Matthias Gaertig


1985 in Haldensleben geboren, lebt und arbeitet er in Magdeburg.

Angelika Flaig


1950 in Schramberg im Schwarzwald geboren, lebt und arbeitet sie seit 2015 in Oebisfelde-Weferlingen.

Walter Winter


Geboren 1959 in Paasdorf (Österreich) lebt und arbeitet er in Wolfsburg.

Kornelia Simon


Geboren 1979 in Dresden lebt und arbeitet Sie seit 2016 in Oebisfelde-Weferlingen.

Anwesende KünstlerInnen & Hofpatinnen

Paola Massei
1968 in Italien geboren, lebt und arbeitet in Wolfsburg. Von Kindheit an sind Malen und Zeichnen ihre Ausdrucksmittel. 2001 entstehen im Atelier, der Druckwerkstatt der Grafikerin Angelika Bucher, erste Radierungen. Bei Carsten Westphal erweiterte sie ihre malerischen Techniken während ihrer Aufenthalte in dessen Werkstätten. Seit 2012 ist Paola Massei Gründungsmitglied und vertreten im Vorstand des Wolfsburger Kunstvereins CREARTE e. V. und gestaltet so bis heute das kulturelle Leben in Wolfsburg mit. Ihre Arbeiten sind in mehreren privaten Sammlungen vertreten. Im Atelier 1 bietet sie den BesucherInnen Einblicke in ihr künstlerisches Schaffen. Utopia Erde ist eine Installation aus malerischen und keramischen Werken. Erde ist einerseits das beherrschende Thema ihrer künstlerischen Arbeit und erscheint andererseits verwendet als Material in ihren Bildern – strukturgebend. Raumgreifend dazu entfalten sich ihre Objekte aus Tonerde, versehen mit geschmolzenem Glas – die Kraft des Feuers repräsentierend. Erde, terra, earth, bezeichnet sowohl den Planeten als auch dessen Schichten: Ein ewiger Anfang und ein ewiges Ende. www.paola-massei.de
Matthias Gaertig
1985 in Haldensleben geboren, lebt und arbeitet Matthias Gaertig in Magdeburg. Er absolvierte in Pforzheim und Schleswig seine Ausbildung zum Goldschmied und anschließend an der Hochschule Magdeburg-Stendal im Bereich Industrial Design. Seit 2019 entstehen unter dem Titel „Second View–Schmuckobjekte“, Schmuckstücke mit Unikatcharakter aus industriellen Randprodukten der Optikerbranche, denen so ein zweites Leben ermöglicht wird Seit 2020 entstehen unter dem Titel „Farben aus dem Feuer“ Schmuckstücke mit Emaille. Matthias Gaertig erklärt gerne diese alte Technik bei einem Besuch im Atelier 1 von A. Flaig.
Angelika Flaig
1950 in Schramberg im Schwarzwald geboren, lebt und arbeitet Angelika Flaig seit 2015 in Oebisfelde/Bösdorf. Nach ihrem Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart und dem Studium der Literaturwissenschaften an der Universität Stuttgart erfolgen zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland mit umfangreichen lithografischen Zyklen, Rauminstallationen und Performances. Seit 2015 veranstaltet A. Flaig regelmäßig für den Heimatverein Oebisfelde Winterausstellungen zu ausgewählten regionalen Themen in ihrem Atelier 1. An Wagen + Winnen beteiligt sie sich seit 2016 sowohl als Ausstellende als auch als Hofpatin. Mit der Gründung des Kunst- und Kulturdreiecks Oebisfelde möchte sie zusammen mit Kornelia Simon und mit Marlis Hoffmann Oebisfelde kulturell beleben und Begegnungen Wolfsburger KünstlerInnen mit KünstlerInnen der Börde und der Altmark anregen und ermöglichen. Dazu gehören auch die Ausstellungen in den Räumen des Seniorenquartiers des DRK Oebisfelde. www.angelika-flaig.de
Walter Winter
Geboren 1959 in Paasdorf (Österreich) lebt und arbeitet Walter Winter in Wolfsburg. Seine jahrzehntelange technische Erfahrung als Ingenieur findet unmittelbar Eingang in seine künstlerische Arbeit. Der mehrfach für den ARTi, den Kunstpreis des Wolfsburger Kunstvereinss, nominierte und prämierte Künstler überzeugt durch Objekte und raumgreifende Installationen, in denen er sich hauptsächlich mit philosophischen Fragen und den modernen Kommunikationsstrukturen auseinandersetzt. Dies wird besonders in seinen Spiegelobjekten deutlich. Des Weiteren entsteht seit Jahren ein umfangreiches grafisches Blätterwerk von Monotypien, die in Zusammenarbeit mit dem Fotografen Tim Dalhoff nach motivischer und digitaler Weiterentwicklung zu großformatigen Acrylglasbildtafeln werden. Als Mitglied der KünstlerInnen der Burg Neuhaus unterstützt Walter Winter das jeweilige Ausstellungsjahr in der Galerie in der Burg nachhaltig für das kulturelle Leben in Wolfsburg. www.walterwinterart.de
Kornelia Simon
Geboren 1979 in Dresden lebt und arbeitet Sie seit 2016 in Oebisfelde-Weferlingen. Ihre nachhaltige Werbeagentur Grün & Gestalten - vormals spowamedia - befindet sich direkt am Marktplatz / Rathaus von Oebisfelde. Als überzeugte Naturschützerin und Veganerin war es ein logischer Schritt, auch im Berufsleben der Nachhaltigkeit ihren Platz einzuräumen. Immer mehr Kunden lassen sich überzeugen z.B. umweltschonende Farben auf Naturpapier für Ihre Druckvorgänge zu nutzen. Auch im Webdesign Bereich ist es nicht allzu schwer klimaschonend zu arbeiten. Seit dem 30.11.2021 ist sie auch offizielle Partnerin des Biosphärenreservates Drömling. Mehr Infos zur Nachhaltigkeit hier.

Ein besonderes Dankeschön geht an: